Meldungsoptionen:X Was willst du melden:Genauere Informationen:
Begründung:
Link zum Editieren der Geschichte:X
https://ffc.ponycloud.me/read.php?sid=46385692&chp=1&token=a0a7b14d9103


Dieser Link ermöglicht dir Freunden, Test- oder Korrekturlesern Zugriff auf deine Geschichte zu geben um sie zu editieren, einstellungen zu ändern oder ein neues Kapitel zu erstellen.
Auch wenn die Geschichte im Status Entwurf ist, kann ein anderer User über diesen Link an ihr arbeiten, überlege dir gut wem du die Kontrolle übergibst.
 
Um einen neuen Link zu erstellen und somit den vorherigen zu deaktivieren, z.B. nach abgeschlossener Korrekturlesung, klicke auf "Neuen Link anfordern".

1

My Little Pony The Friendshiep Pain.
KaiserWilhelm99



Aufrufe: 54
Favorisiert: 0x
Bewertung: - - -/5.00
Erstellt: 18.06.2021, 19:28
Update: - - -
Dark
My little Pony - FIM
Download
A+
18
A-

„Hilfe Hilfe ich kann meine Flügel nicht mehr spüren. Luftüberwachung hören sie mich? Mist Kommunikation ist ausgefallen.“ Schrie ein Pegasus Pony in der Nacht, bevor es abstürzte. Kurze Zeit später waren auch schon Sanitäter vor Ort.



Ein Weiterer Tag eines Krieges in Ponyville ohne Ende. In der Mitte eines Schlosses lag ein Brief auf einem Tisch der früher einmal die Karte von Equesteria zeigte. Ein Pony ging auf diesen Brief zu öffnete ihn.







Ein Jahr früher.



Du öffnest deine Augen und siehst di um wurdest aber vom hellen Licht geblendet, das dir entgegenkam. Du schaust im Raum um kannst aber nur verschwommen sehen. Schließlich nach dem du ein paar Minuten um dich herumgeschaut hast siehst wie die verschwommenen Form eines Krankenhausponys hereinkommt. Sie bring Medikament und entfernt eine Infusion Lösung von deinem Körper du kannst dich aber gar nicht bewegen also siehst du nicht, von wo sie genommen wird. Das von dem dachtest es wären Medikamente stellte sich nur als eine weiter Infusion Lösung heraus. Sie geht schließlich wieder nach dem sie fertig ist. Du glaubst eine Person gesehen zu haben die hinter ihr war und die sich wieder hinter dem Trennvorhang versteckt hat nach sie gegangen ist. Es könnte aber auch Einbildung sein. Die Krankenschwester ging schließlich aus dem Raum. Kamm aber etwas zu später in Raum zurück, um Blumen abzustellen. Du machst ein Atem Geräusch, um auf dich aufmerksam zu machen. Sie sieht dich kurz an als sie bemerkt das du Wach bist und läuft danach schnell weg, um vermutlich den Arzt zu holen. Du schläfst hingegen wieder ein.



„Sie ist aufgewacht.“ Sagte die Krankenschwester.



3 Tage nach dem Aufwachen.



Prolog: Erwache.



Jemand redet mit dir du kannst ihn fast nicht hören. Erst nach dem du deine Augen geöffnet hast und normal sehen kannst erkennst du das es ein Arzt ist.



„Können sie mich hören?“ Frage er. „ Haben sie Probleme mit dem Sprechen?“



„Können ihren Kopf bewegen?“ Fragte der Arzt. „Nicken sie einfach mit Kopf.“



Du tust was er will.



„Schau sie bitte nach oben.“ Sagte der Arzt.



Auch das tust du.



„Sehr gut.“ Sagte der Arzt.



„Wie füllen sie sich können sie sprechen?“, fragte der Arzt. „ Wie ist ihr Name und Geburtstag.“



Du sagst es dem Arzt.



„Gut. Nun bitte versuchen sie sich zu entspannen,“ sagte der Arzt. „Es gibt genug Zeit, um zu reden.“



„Ich muss ihnen etwas mitteilen und bitte versuchen sie ruhig zu bleiben,“ Sagte Arzt. „Du warst in einem Koma für ziemlich lange Zeit. Ja Ja ich weiß sie wollen wissen wie lange.“



Er machte eine kurze Pause und sah dich traurig an: „Es waren leider 9 Jahre.“



Du bekommst einen Anfall von Panik als du das hörst der Arzt versucht dich zu beruhigen, aber es bring alles nichts du schläfst wegen dem ganzen stress wieder ein.



1 Woche nach dem Aufwachen:



„Wie fühlen sie sich?“ fragte die Krankenschwester neben dir. Dir fällt es immer noch schwer zu antworten daher kannst du nicht antworten.



„Sie sind einer Woche erwacht. Versuchen wir mal sie aufstehen zu lassen.“ Sagte der Arzt auf der anderen Seite neben dir. Sie hoben dich beide auf währenddessen sagte der Arzt: „Keine Sorge sie sind zwar schwächer aber danke Magischer Behandlung haben sie so gut wie keine Muskelmasse verloren. Nun ich muss ihnen einiges erklären aber sie dürfen sich nicht aufregen.“



Der Arzt hatte eine Akte in seinem Magischen griff scheinbar deine. Erst jetzt fiel dir auf das du ihn als Einhorn erkanntest. Dein Erkennungsvermögen war erst jetzt wieder zurückgekehrt.



„Vor 9 Jahren wurden sie schwer verletzt bei einer Explosion. Bei der Notoperation endeckten wird 100 Fremdkörper in ihnen. Neben den Granatsplittern fanden wir auch Teile von Knochen eines anderen Ponys in ihnen. Das meiste wurde entfernt aber einige der Fragmente sind noch in ihrem Körper. Es wurde in der Nähe des Herzens und des Kopfes gefunden,“ sagte der Arzt, während er dir Bilder von deinem Körper und Kopf zeigte. „ Es gibt ein Problem aufgrund des Metalls konnten wir keine MRT Untersuchung durchführen. Es gibt auch schaden im Bereich das Großhirns. Aber wir hätten sie sowie so nicht entfernt ansonsten hätten sie nämlich eine Gehirnblutung bekommen. Geistlich und Körperliche Probleme sind unumgänglich aber ihr aktueller Zustand ist nicht Lebensbedrohlich.“



Der Arzt zeigte nun noch eine dritte Aufnahme die des Oberköpers. „Das sollte alles über ihren Aktuellen Zustand sagen. Ich weiß das es schwer ist aber schauen ist nach unten. Sie müssen es mit eigenen Augen sehen.“



Du schaust nach unten siehst deinen Lilianes Vorderbein. Auf der anderen Seite als du hinschaust ist nichts. Erneut bekommst du eine Panikanfall und schläfst ein, während der Arzt versuch die zu beruhigen.



2 Wochen nach dem Aufwachen.



Du wachst auf und siehst am Ende Raumes neben der Tür den Arzt stehen. Als dieser Bemerkt das du wach bist geht auf dich zu.



„Es gibt Ponys, die wollen das sie nicht mehr aufwachen. Sie denken eigentlich das sie tot sind nun sie leben scheinbar noch. Alles ist im Aufruhr ihre Feinde sind überall wir müssen dein Aussehen verändern sofort. Andernfalls werden sie diesen Ort niemals lebend verlassen. Das noch eine Sache um dir wir uns kümmern müssen, bevor sie wieder nach draußen lassen.“ Sagte der Arzt und holte einen Spiegel mit seiner Magie, um dir dein Gesicht zu zeigen. Du siehst das Gesicht von jemanden komplett anderen du merkst auch das du scheinbar ein Alicorn bist aufgrund deiner Flügel und weil du ein Horn hast. „Wir müssen ihr Aussehen so schnell wie möglich ändern.“



„Nun lassen sie mich diese Verbändet entfernen. Die haben nicht dazu gedient dein Gesicht zu schützen, sondern um die Geheim vor deinen Feinden zu halten. Ab heute ist dein Name Twilight Sprakle. Vergessen sie alles ihren Namen ihre Vergangenheit.“ Während er das sagst siehst du wie die Krankenschwester im Raum von etwas in einer Militär uniform herausgezogen wird. Der Arzt zeigt dir 2 Bilder auf beiden 9 Ponys und ein Drache abgebildet keine der Personen sagt dir etwas. Du siehst wie das Pony in Militär Uniform sich langsam heranschleicht du bist immer noch unfähig zu reden. „ Vom heutigen Tag sind sie ihr….“ Weiter konnte der Arzt nicht reden das Pony in Militär uniform griff ihn von hinten an und bedeckt dabei seinen Mund. Der Arzt wird gewürgt und hat keine Chance mehr sich zu wehren. Du hingegen fällst bei einem Versuch wegzukommen aus dem Bett und landest auf dem Boden du kannst hören wie das Genick des Arztes bricht. Dann siehst du das Pony in Uniform ums Bett laufen.



„Nein es sind noch nicht alle Zeugen tot der Patient im anderen Bett hat mich gesehen…Natürlich…wird sofort erledigt“ Sagte das Pony in Uniform. Es geht auf dich zu und als es gerade ein Zauber mit einem Einhorn auf dich schießen will spring dein Zimmernachbar auf das Pony und verhindert es. Das Pony in Uniform kann zwar den Angreifer abschütteln aber dein Zimmernachbar wirf eine Falsche mit etwas Brennbaren auf das andere Pony. Auch zündet dein Nachbar das Pony mit einem Streichholz an und das Pony stirbt. Das brenne Pony in Uniform fällt schließlich aus dem Fenster. Dein Zimmernachbar geht auf das Fenster zu und sieht hinaus, während du deinen neuen Künstlichen Huf bemerkst.



Dein Zimmernachbar hat ein Komplettes mit Verband bedecktes Gesicht und ist in Krankenhaus Kleidung gehüllt weshalb du keine Ahnung hast wer das genau sein soll.



„Okay Twilight es ist an der Zeit zu gehen.“ Sagte dein Zimmernachbar zu dir besser gesagt Nachbarin? Ihre Stimme ist sehr weiblich.



„Was ist mit dem Pony in der Uniform passiert?“ fragst du.



„Das Pony mit der Uniform? Ich es in Brand gesetzt und es ist aus dem Fenster gefallen. Dann hat sie denn kurzen Weg nach unten genommen.“ Sagte deine Zimmernachbarin.



„Wer bist du?“ fragst du Sie.



„Wer bin ich? Du führst Selbstgespräche,“ Sagte deine Zimmernachbarin verwundert. „Ich habe für neun Jahre auf dich aufgepasst. Nenn mich Friendmaker.“



„Was zur Hölle ist hier los?“ Fragst du.



„Die gute Nachricht ist du bist im Land der Lebenden. Die schlechte Nachricht die ganze Welt will dich tot sehen,“ Sagte Friendmaker als plötzlich eine Explosion zu hören war die das Gebäude erschütterte. Friendmaker versuchte dir schnell auf die Hufe zu helfen. „Auf deine Hufe Prinzessin hier bricht gleich alles zusammen.“



Sie gab dir eine Spritze und sagte: „ Das ist ein Medikament, das dir wieder auf die Hufe helfen soll innerhalb von ein paar Minuten.“



Du versuchtest aufstehen landest aber wieder auf Bauch dir blieb keine andere Wahl als zu kriechen.



„Komm schon.“ Rief Friendmaker, während sie zum Ausgang ging.



Du folgst ihm kriechend bis zur Tür das Raumes, während Friendmaker sich an der Tür umschaut. Friendmaker sieht das Richtungsschild, das zeigt wo die Treppen sind. Außerdem sieht man draußen durch das Fenster in der Nacht Pegasus Ponys herumfliegen. Du kriechst Friendmaker weiter hinterher, während sie den Flur entlang geht. Am anderen ende des Raumes seht ihr ein Pony stehen, das eine Maske trägt, um sein Gesicht zu verdecken. Diesen Pony schein ein Pegasus zu sein den es fliegt durch die Decke kurz darauf gibt eine Explosion und der Aufzug geht kaputt. Während du und Friendmaker noch von der Explosion erholen erscheint ein Pony das komplett in Flammen steht vor euch aber durch Zufall bricht eine Leitung und Wasser fällt auf das Brennende Pony vor euch als ihr wieder die Umgebung sehen könnt ist es weg.





Friendmaker kriecht auf dich zu schaut, ob du noch leben tust und danach geht er weiter du flogst ihr und nach dem du etwas hinterhergerochen bist kann du dich wieder auf die Beine stellen.



„Die Medikamente scheinen zu wirken.“ Bemerkte Friendmaker.



Ihr kommt am ende des Flures schließlich an ein Fenster und versteck euch beide darunter an der Wand. Von draußen durch das Fenster kann man lichter sehen. Pegasus Pony fliegen mit scheinwerfen herum und suchen nach etwas. Als du aufstehen willst, um weiterzugehen zieht Friendmaker dich schnell runter.



„Warte kurz wir müssen noch was einrenken.“ Erklärte Friendmaker. Erst jetzt fehlt dir auf das dein einer noch intakter Vorderhuf gebrochen ist dir ist das durch den Schock gar nicht aufgefallen. Friendmaker erledigt es schnell und meint noch: „Bei nächsten Mal machst du das selber verstanden?“



„Es ist nie gut sich auf ein anderes Pony zu verlassen wen man von Feinden umgeben ist. Schau bisst jetzt nach draußen.“ Erklärt Friendmaker.



Als du nach draußen schaust siehst du wie Pegasus Pony auf dem Dach des Krankenhauses Landen. Als du wieder auf Flur schaust merkst du das eine Nebelgranate auf dem Boden rollt und den ganzen in Nebel einhüllt. Im Nebel kann man lichter sehen und schritte hören.



„Lass uns gehen.“ Sagte Friendmaker und öffnete schnell eine Tür an der Seit auch dieser raum war voller Nebel und es waren überall Betten zu aufgestellt. Du lägst dich nun hin und siehst eine dir unbekannten Patienten auch herumkriechen. Du hörst, wie der anderen Patient den Soldaten vor sich bittet gerettet zu weder der Soldat tötet ihn einfach. In diesem Moment kommt Friendmaker von der Seite und zieht dich mit runter ein Bett, das neben euch beiden steht. Du und Friendmaker sehen den anderen Patienten noch etwas herumkriechen bevor endgültig erschossen wird. Der Soldat greif kurz unter das Bett findet die Patientenkarte des jetzt toten Pony überprüft noch genau das Gesicht und geht dann weiter. Als der Soldat den Raum verlest meint Friendmaker: „ Jetzt lass uns gehen.“



Gerade als du weiter griechen willst wirst du am Hinterhuf festgehalten. Du schaust nach hinten dort ist ebenfalls ein Pony, das um Hilfe bitte kurz nach dem es anfängt zu schreiben kommt der Soldat von vorhin zurück schisst einmal an und nimmt es dann mit. Die schreie sind auch noch weite weg zu hören. Du kriechst zu Tür weiter wo auch Friendmaker wartet du schaust mit ihr zusammen den ganzen Flur herunter nur um am Fenster zwei Ponys zu sehen eine Krankenschwester und ein Patient die am Fenster nach Hilfe rufen nur damit sie ebenfalls erschossen werden von den draußen fliegenden Pegasus Ponys. Die Pegasus Ponys fliegen weiter und du und Friendmaker gehen weiter an der Nächsten Ecke bleibt ihr aber schon wieder stehen und seht am Ende des Flures einen Patienten, der vom Licht geblendet wird, das durch das Fenster kommt, er wird ebenfalls erschossen. Nach dem das Vorbei ist rennen du und Friendmaker durch verschiede Flure, bis ihr schließlich eine Ausgangstür zum Treppenhaus finde. Friendmaker blockiert die Tür mit einem Schrak der direkt daneben steht erst jetzt fehlt dir auf das sie ein Einhorn zu sein scheint. Ihr beide und ein weitere Patient steht vor der Tür für ein paar Sekunden, bis ihr plötzlich hört und seht wie eine Säge sich durch die Tür arbeitet. Der eine andere Patient, der mit euch zusammen ist, rennt die Treppen hoch, während Friendmaker dir mit ihren Huf zeigt das du nach unten gehen sollst.



Ihr lauft eine Weile die Treppe runter bis Friendmaker sagt du sollst auf einem bestimmten Stockwerk warten. Den auch von unten kommen schritte aber ihr werden von einem der Pfleger in den Flur auf dem Stockwerk gelassen. Es sind ein Haufen anderer Ponys da die sich fragen was eigentlich los ist. Du verlierst Friendmaker aus den Augen und läufst durch die Ponymenge nach vorne als du Friendmaker wieder sehen kannst hörst du Schüsse von vorne um dich herum werden ein Haufen Ponys zusammengeschossen. Als du nach hinten gehst siehst du auch nur Soldaten, die schießen. Es ist wieder einmal Friendmaker der dich rettet und in einem Nebenraum zieht. In diesem Raum sind ein Haufen Betten mit vorhängen drum herum aber auch Soldaten. Friendmaker versteckt sich in einem davon und auch du tust es seltsamer weiße untersuchen die Soldaten nur eine Seite und nicht beide und gehen dann wieder auf den Flur. Du und Friendmaker gehen durch die Tür nach draußen und legt euch beide ruhig auf den Boden, um euch totzustelle.



Die Soldaten untersuchen jede Leiche genau und drehen dich schließlich um und schauen dich mit Taschenlaben das Blendet im auch, wodurch du dich unterbewusst mit der Hand schützt. Noch bevor dich die Soldaten töten können, tauchen das Schwebende Pony und das Pony aus Feuer auf und bringen all diese Soldaten um. Während Pegasus Ponys das Pony aus Feuer bekämpfen laufen du und Friendmaker weiter. Als die Pegasus Ponys nach ein paar Sekunden Beschuss später wegfliegen kommt das Pony aus Feuer wieder auf euch zu aber Friendmaker aktiviert die Notfeuer anlangen an der Decke mit der Hilfe ihrer Magie. Wodurch das Pony aus Feuer aufgehalten wird und du und Friendmaker laufen durch den Flur. Sie nutzt nun aktiv ihre Magie, um wachen anzugreifen. Die Medikamente wirkt jetzt komplett du kannst nun auch wieder deine Magie nutzten. Es ist nicht nur die Magie eines Einhorns, sondern die eine Alicorn, obwohl du dich immer noch fragst, wie du überhaupt so werden konntest beginnst du es zu akzeptieren. Du und Friendmaker laufen weiter durch Flure und auf dem Weg schaltet ihr weitere Wachen aus.



Ihr kommt schließlich in den Eingangsbereich des Krankenhauses. Überall sind Soldaten.



„Ich übernehme das komm einfach nur lebend raus.“ Sagte Friendmaker, während sie begann mit ihrer Magie gegen die Wachen im Raum zum Kämpfen. Du schleichst dich eher weniger erfolgreich an den Wachen vorbei kannst aber auf Weg nach draußen mindestens Zwei töten. Während du auf den Eingangsbereich zugehst, siehst du das vor dem Krankenhaus zugschienen verlaufen es scheint auch recht isoliert irgendwo in einem Wald zu liegen. Du siehst auch auf den Schienen eine Einsame Lokomotive stehen die Friendmaker gerade startklar macht. Du siehst jetzt aber auch das Schwebende Pony wieder was den Eingang mit Trümmern zubaut, während das Pony aus Feuer tötet, alle restlich Soldaten im Raum bevor es sich dir zuwende du läufst vor diesem Pony weg, bevor du Geräusche von draußen hörst. Du springst zur und die Trümmer am Eingang werden wegsprängt und ein Haufen Soldaten rennen herein und Kämpfen gegen das Pony aus Feuer, aber du nutzt es aus und rennst zum Eingang. Als du dich ein letztes Mal umdrehst siehst du wie das Pony aus Feuer eine Explosion startete und alle im Raum wegschleudert du landest vor dem Gebäude auf dem Boden dann wird alles Schwarz.



Du öffnest die Augen du kannst noch ein leichtes Piepsen in deinen Ohren hören als du dich umschaust ist direkt vor dir das Pony aus Feuer das langsam auf dich zuläuft. Du versuchst deine Magie einzusetzen doch das Pony aus Feuer nimmt keinen Schaden als es auf dich kommt nur noch wenige Schritte von dir entfernt steht es auf den Gleisen als plötzlich von der Lokomotive die Friendmaker inzwischen zum Fahren gebracht hatte umgefahren wurden. Die Seiten Tür ging auf und Friendmaker schrie: „Komm rein!“



Während ihr die Schienen entlangfuhrt, liefen auf Straßen nebenan Feuerponys in Richtung des Brennen Krankenhauses nur um von dem Pony aus Feuer getötet zu werden. Ihr konntet eine ganze ohne Probleme mit Höchstgeschwindigkeit fahren. Bis plötzlich ein Pegasus Pony vor den Zug flog und durch die Fenster schon. Dir passierte nichts, aber Friendmaker wurde schwer getroffen und war bewusstlos. Als du wieder nach forte schautest merkst das eine Lücke in dem Schienen war und ein paar Sekunden Später engleiste die Lokmotive. Sie fuhr einen Berg runter und schlug irgendwo gegen wieder wurdest du bewusst los.



Als du aufwachst merkst du Friendmaker nicht mehr neben dir sitzt. Du kriechst aus der Lokomotive heraus nur um das Schwebende Pony vor dir zu sehen als du dich aufstellt und weggehst du das schwende Pony nichts als hinter dich schaust siehst du das Pony aus Feuer auf dich zulaufen. Gerade als du weiter gehen willst taucht ein anderes Pony vor dir auf. Das Fell ist Gelb, die Mähne ist eine Mischung aus Rot und Gelb und der Cutie Mark eine Sonne ebenfalls aus diesen Farbtönen.



„Steig auf ich bin auf deiner Seiten!“ schreit das Pony. Du kletterst auf ihren Rücken uns sie rennt von dem Brennenden Pony weg als eine gewisse Entfernung erreicht ist teleportiert sich dich ein paar Kilometer weg auf einem Berg. Auf diesem nun angekommen steigst du ab.



Das Pony, das dich gerettet hat, stellt sich nun vor dich: „Der Name ist Sunset Shimmer. Twilight Sprakle du weißt wer ich bin. Mein Auftraggeber hat mir Zwei Aufträge gegeben. Der Erst war es dich aus dem Krankenhaus zu retten. Der Zweite war den Auftraggeber selber zu retten.“ Erklärte Sunset, während sie sich bereit machte, weiterzugehen.



„Erinnerst du dich?“ fragte Sunset.



Du schüttelst den Kopf.



„Dein Assistent vor 9 Jahren Spike. Vor 9 Jahren wurden du und die restlichen Elemente der Harmonie von Celestia angegriffen. Man dachte du wärst tot. Bis heute als Celestia dich gefunden hat. Aber das ist nicht alles die ganze Welt will dich tot sehen.“ Erklärte Sunset und zeigt mit einem Huf in die Ferne, wo man das Brennende Krankenhaus sehen konnte.



„Du musst dich mit Spike zusammenschließen und die Elemente noch einmal aufbauen. Das ist deine einzige Chance.“ Sagte Sunset.



Du steigst nach etwas zögern wieder auf ihren Rücken. Während sie langsam losläuft.



„Aber zuerst müssen wir Spike retten er ist in Yakyakistan.“ Erklärte Sunset. „Yakyakistan?“ fragst du überrascht.



„Was ließt etwa nicht im Koma was auf der Welt passiert? Vor 4 Jahren ist Equestria in Yakyakistan eingefallen. Die Yaks setzten mit den Resten deiner ehemaligen Schüler zu wehr. Spike hat Yaks ausgebildet als er gefangengenommen wurde. Die 40 Armee von Equestrias 100.000 Ponys stark. Kommandiert von dem Pony, das dich damals verraten hat. Die Einheit die Spike gefangen hält ist gestern an der Kristallkönigreich Grenze aufgebrochen. In 3 Tagen erreichen sie ihre Garnison. Er wird noch ein paar Tage verhört und kommt dann ins Lager oder man lässt ihn gleichen in den Bergen an irgendeinem Eck zurück. Er dürfte noch zwei Wochen haben.“ Sagte Sunset, während sie langsam beschleunigte. Du hattest dich inzwischen an das Festhalten gewöhnt.



„Der Preis des Auftrages hatte keine Bedeutung für Spike er wollte nur das seine große Schwester gerettet wird.“ Sunset blieb stehen du schautest nun nach vor über ihren Kopf hinweg.



„Da ist unser Schiff ein Wallfänger ich habe es für einen guten Preis gekauft. Nachdem die Walfang Kommission Probleme gemacht hat. Es sind 7 Tage bis St.Ponyburg von dort aus sind 3 Tage auf dem Landweg wen wir dort ankommen haben wir nicht mehr viel Zeit,“ Sunset stoppte kurz bevor sie fortfuhr. „Also genug Zeit, um sich an deine neue Identität zu gewöhnen. Rechtmäßige Herrscherin von Equestria.“



Nachdem Sunset damit fertig war, lief sie wieder los in Richtung des Schiffes.



Prolog ende.
 
 


 


 Bewertung:
       
Botschutz:Was ist 3 + 5?




Kommentare:

Noch keine Kommentare verfasst - sei der erste!